Gewerkschaftliche Beratung

Jeden 4. Freitag ab 18.30 Uhr
Infoladen Subtilus / Norderstrasse 41 / Flensburg

Ärger auf der Arbeit?
Du kriegst den Lohn nicht, der dir zusteht? Musst du ständig Überstunden machen?
Dein:e Chef:in schikaniert dich? Dauernd wechselt der Dienstplan?
Lass dir nichts gefallen!
Wir besprechen mit dir gewerkschaftliche Handlungsmöglichkeiten.
Was sind deine Ansprüche? Wie kannst du sie durchsetzen?
Kennst du Andere, denen es ähnlich geht?
Wir klären gemeinsam deine Situation und schauen, wie es weitergehen kann.
Was wir nicht wissen, finden wir zusammen heraus.
Am Ende entscheidest allein du, welche Schritte du gehen möchtest.
Schreib uns einfach eine Email an:
faufl-beratung@fau.org
Oder melde dich unter:
0157 32050110
Erzähl kurz worum es geht und wenn du eine
Telefonnummer angibst, rufen wir dich zurück.…

Boss kneift – ehemaliger Arbeitgeber weigert sich volle Summe zu zahlen

Die wir berichteten, kam es im Jahr 2023 im kleinen Städtchen Wennigsen am Deister zu einem Fall von Lohnraub und Mobbing am Arbeitsplatz. Nach dem der Betroffene, ein Mitte dreißig jähriger KFZ-Mechatroniker aus Hannover, der anonym bleiben möchte, neun Jahre bei seinem ehemaligen Arbeitgeber dem KFZ-Betrieb Hof gearbeitet hatte, endete das Arbeitsverhältnis im September letzten Jahres für ihn äußerst unerfreulich. Auf Mobbing seitens des ehemaligen Chefs, folgte die Kündigung ohne Angabe von Gründen. Zudem fehlte danach die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall für einen Monat, sowie die Urlaubsabgeltung für zehn nicht genommene Urlaubstage.

Wie ein*e Genoss*in endlich von Lieferando bezahlt wurde

[English version on the FAU Münster website]

Im Rückblick scheint die Riders United-Bewegung vor einem halben Jahrzehnt wie das letzte Hurra im vereinten Kampf für die Rechte von Lieferfahrer*innen in West- und Nordeuropa. Auch wenn die Bewegung viel Schwung verloren hat und der sogenannte Plattformkapitalismus mittlerweile zu einem normalisierten Teil des alltäglichen Lebens gehört, so lassen sich die Risse im System dennoch nicht zusammenflicken. Missstände führen kontinuierlich zu lokalen Arbeitskonflikten.

Ein solcher Fall war der unser*er Genoss*in S. von der FAU Münster, der*die in einem langen und vertrackten Konflikt mit Lieferando verwickelt war. Der aktuelle Kampf – nicht der erste mit diesem Arbeitgeber – lief vom Frühjahr bis zum Spätsommer 2023.…

Broschüre Arbeitsrecht erschienen

Eine aktualisierte Broschüre zum Arbeitsrecht ist von der FAU erschienen. Darin geht es um grundlegende Arbeitsrechte wie bezahlten Urlaub, Mindestlohn und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.

Gleichzeit werden in der Broschüre grundlegende Methoden vorgestellt, um Kolleg*innen auf Arbeitsbedingungen anzusprechen und gemeinsam für die Lösung von Problemen im Betrieb einzustehen. Wenn wir langfristig etwas an unseren Arbeitsbedingungen ändern wollen, können wir das nur gemeinsam mit unseren Kolleg*innen und mit einer Gewerkschaft im Rücken.

Es ist traurige Realität, dass die sowieso schon schlechten arbeitsrechtlichen gesetzlichen Mindeststandards häufig unterlaufen werden. Insbesondere bei Minijobs, Zeitarbeit und in bestimmten Branchen wie z.B. Gastronomie und Einzelhandel ist das der Fall.…

„GASTRO – NICHT SO!“

KUNDGEBUNG GEGEN UNHALTBARE ZUSTÄNDE IN GASTRONOMIEBETRIEBEN

Am Samstag, den 13.04. um 14:00 Uhr fand eine Kundgebung der Freien Arbeiter*innen Union (FAU) Leipzig am Waldplatz mit dem Titel „Gastro – NICHT SO!“ statt.

Gekommen sind etwa 50 Personen, um auf anhaltend schlechte Arbeitsbedingungen in der Gastrobranche aufmerksam zu machen. Anlass zur Empörung geben zwei aktuelle Arbeitskonflikte gegen den Betreiber der Sportsbar Mick’s Pub sowie der Domino’s-Franchisenehmerin Effekt GmbH. Diese Fälle gliedern sich in eine lange Reihe an Arbeitskonflikten ein, die Gewerkschafter*innen der FAU Leipzig in den letzten Jahren in Gastrobetrieben geführt haben.

Die Sportsbar Mick’s Pub befindet sich direkt gegenüber des Kundgebungsortes.…