Boss kneift – ehemaliger Arbeitgeber weigert sich volle Summe zu zahlen

Die wir berichteten, kam es im Jahr 2023 im kleinen Städtchen Wennigsen am Deister zu einem Fall von Lohnraub und Mobbing am Arbeitsplatz. Nach dem der Betroffene, ein Mitte dreißig jähriger KFZ-Mechatroniker aus Hannover, der anonym bleiben möchte, neun Jahre bei seinem ehemaligen Arbeitgeber dem KFZ-Betrieb Hof gearbeitet hatte, endete das Arbeitsverhältnis im September letzten Jahres für ihn äußerst unerfreulich. Auf Mobbing seitens des ehemaligen Chefs, folgte die Kündigung ohne Angabe von Gründen. Zudem fehlte danach die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall für einen Monat, sowie die Urlaubsabgeltung für zehn nicht genommene Urlaubstage.